Bewertungsverfahren

Das Bewertungs- oder auch Peer-Review-Verfahren wird nach Ihren individuellen Anforderungen eingerichtet.
Gutachter sehen nur die ihnen zugewiesenen Abstracts. Fragen der Gutachter werden vom Smart Abstract Team schnell und kompetent beantwortet.

Mit der Einrichtung eines Peer-Review-Verfahrens sind weitreichende Möglichkeiten geschaffen, Abstracts nach jedem gewünschten Kriterium zu bewerten und zu kommentieren. Unterstützt werden offene, Peer-Reviews oder auch Double-Blind-Verfahren.

Das Bewertungsverfahren beginnt mit dem Versand eines Mailings mit persönlichen Zugangsdaten. Nach dem Login sehen Gutachter nur ihre Abstracts und können diese bis zur Deadline schrittweise bewerten, kommentieren und Empfehlungen zur Planung geben.

Der Arbeitsprozess und Ergebnisse zur Bewertung sind zu jedem Zeitpunkt für das Programmkomitee transparent. Online-Übersichten können gefiltert, sortiert und exportiert werden. Ein finaler Report mit allen Bewertungsdaten bildet die Grundlage für Ihre Programmplanung.

Möglichkeiten

Frei definierbare Bewertungskriterien, Punkte und Gewichtungen ermöglichen den individuellen Aufbau des Bewertungsverfahrens. Wahlweise können Autorenlisten für ein offenes oder anonymes Bewertungsverfahren ein- oder ausgeblendet werden, u.v.m.

Abstracts und Paper können in einem mehrstufigen Verfahren zwischen Autoren und Gutachtern ausgetauscht und kommentiert werden.

Die zugewiesenen Abstracts können von Gutachtern als PDF heruntergeladen und gelesen werden. Die Bewertungen erfolgen aber in jedem Fall online.

Empfehlungen und Kommentare werden über Eingabefelder erfasst und stehen für das Planungskomitee online oder über Dateiexporte zur Verfügung.

Ist ein Gutachter befangen, wird hierüber unverzüglich informiert um schnell Ersatz zu finden.

Für Gutachter, die ihre Abstracts bis zur Deadline nicht vollständig bewertet haben, ist eine automatische E-Mail-Erinnerung vorbereitet.

Das sagen Gutachter zu Smart Abstract

Starten Sie jetzt mit Smart Abstract!

Und reichen einfach mal einen Abstract ein!